Das Radeln ist in Oberschwaben immer beliebter. So teilt sich die schwäbische Radlerseele in Moutainbiker und Rennrad-Fahrer.

Wenn man an schönen Tage durchs Ländle schreitet sieht man sie immer öfter, die Horden an Radlern, die auf der Straße fahren. Den Autos ein Dorn im Auge, ziehen die Horden durch die Landschaft.

Dabei sieht man natürlich meist nur die Rennradfahrer, denn die Mountainbiker fahren durch die Wälder Oberschwabens!

Dabei braucht es doch gar nicht dieses ganze Equipment – vom Helm mal abgesehen. Mit meinem alten Fahrrad komme ich auch ins nächste Dorf und zahle dafür keine 5000 Euro. Aber das ist geschmackssache – jedenfalls ist mir das Fahrrad lieber als das Auto, wobei letzteres ohne den öffentlichen Nahverkehr unersetzlich bleiben wird.

Advertisements

Tour um den Bodensee

Wer diesen Sommer bei nachlassendem Regen nochmal genießen will und das in Oberschwaben und Umgebung sollte den Bodensee mal ins Auge fassen.

Vielleicht eine Fahrradtour oder eine lange Wanderung? Man muss den Bodensee ja nicht ganz umwandern oder radeln. Wobei das aber tatsächlich sehr viel Spaß macht.

Eine Fahrradtour um den Bodensee dauert vielleicht drei Tage. An der Strecke gibt es unzählige Campingplätze oder Pensionen, die einem eine Unterkunft geben.

Natürlich muss man seinen Ausweis dabei haben, gehört doch die Schweiz nicht zur EU, dabei steckt doch soviel Geld von uns bei denen 😀

Außerdem ist der AUsblick auf diesen Wander- und Fahrradwegen auf den Bodensee gigantisch und man denke auch an die frische Seeluft. Wirklich erfrischend und man kann es auch mal über ein längeres Wochenende planen.